LBM – was bisher geschah

Die Zeit verrennt, Beine sind schwer und Partys fordern ihre ersten Opfer. Nach nun anderthalb Tagen auf der Messe kann ich sagen: Es ist super (anstrengend)! Ich eile von Termin zu Termin und lerne jede Menge interessante Leute kennen. Hier lernt man Lächeln, Händeschütteln und elegant Visitenkarten austauschen ( endlich verstehe ich, warum man die nur im 250er Pack bestellen kann).

Erster Höhepunkt meines Aufenthalts: die Preisverleihung der Jungen Verlagsmenschen mit derbezauberndem Mitgewinnerin Julika

Dort lerne ich auch erstmals Tanja kennen. Die Frau mit der Berliner Autorenschule und dem ungemeinen Talent mit allem und jedem zu kontaken… Man beobachte und lerne.

Eine Stunde und drei schnelle Sektglässer später geht’s direkt weiter zur Lesung aus die L3 und ich bin unglaublich aufgeregt. Hier lesen die Großen und dieses Jahr auch ich…Uiuiui. Ein Gintonic und viel Gerauche stabilisieren meinen Nervenzustand und führen zu diesem Photoimage

Nach meiner Lesung in vollem Keller, wird es Zeit sich auf die schönen Sachen zu konzentrieren – weiterer Gin und mehr Qualm… Wenn man vom Teufel spricht: in diesem Moment steht Ronja von Rönne vor mir – oder versucht das zumindest ( sie offenbart mir breit grinsend bereits 2 Flaschen Sekt getrunken zu haben ) und schnorrt mich nach einer Zigarette an. Weil wir jedoch beide viel zu betrunken sind für frische Luft, schleichen wir oberauffällig in eine dunkle Kellernische und rauchen kichernd wie Kleinkinder einfach dort! Dabei erzähle ich ihr von meiner Lieblingsstelle ihres Buches – eine Stunde später liest sie genau die und lächelt mir von der Bühne aus zu imageJetzt neigt sich der Abend dem Ende, denkt Fabian und denkt falsch. Denn the place to be ist nun das BauBau. Hier treffen sich alle, die etwas von sich halten und ich. Jedes zweite Gesicht kenne ich, jedem dritten kann ich seinen Roman zuordnen und was bitte macht die Rönne schon wieder hier?!? Verfolgt dich mich?

Ab hier verwischt eine einzigartige Mixtur aus Euphorie, Buchluft, Gin und hier kann man ja drinnen rauchen meinen Geist. Oder ich will einfach nicht schreiben, was noch alles passiert 😉

Jetzt sitze ich auf jeden Fall im Bett und mache gleich Mittagsschlaf, aber davor ess ich noch meine Gute-Nacht-Gummibärchenimage

 

bis zu meiner Wiederauferstehung

euer Fabi

Advertisements

Ein Gedanke zu “LBM – was bisher geschah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s